Mala-Workshops in deinem Studio

Wie schön, dass du dich dafür interessierst, Mala-Workshops zu veranstalten.

Unser Angebot für Yoga-Studios hilft dir dabei, ein rundum stimmiges Format zu entwickeln und deine Teilnehmer zu begeistern. Mit unseren DIY Mala-Kits und Workshop-Paketen kannst du ab sofort ganz einfach Mala-Workshops selbst anbieten und durchführen.

Malas und Mala-Workshops

Eine Mala ist eine Meditationskette aus dem Buddhismus oder Hinduismus. Sie besteht gemeinhin aus 108 einzelnen Perlen sowie einer zusätzlichen größeren Perle, der „Guru-Perle“, „Sumeru-Perle“ oder „Bindu-Perle“. In ihr läuft das häufig mit Quasten oder Steinanhängern geschmückte Perlenband zusammen.

Mala-Workshops erfreuen sich wachsender Beliebtheit. In Zeiten von Digitalisierung und zunehmender Beschleunigung ist es ungemein wohltuend, rein manuelle Tätigkeiten auszuführen. Das gleichförmige Knüpfen der Perlen versetzt schnell in einen meditativen Geisteszustand, die Achtsamkeit wird gefördert.

Aus diesem Grund erweitern viele Yoga-Studios ihr Angebot um Mala-Workshops. Sie tragen damit dem ganzheitlichen Yoga-Gedenken Rechnung und ermöglichen ihren Schülern und Schülerinnen eine ganz neue, meditative Erfahrung.

Auch für Retreats sind die DIY Mala-Sets oft eine willkommene Bereicherung, die die Zeit zwischen Morgen- und Abend-Praxis füllen.

Ablauf und Planung

Du hast dich entschieden und möchtest einen Mala-Workshop veranstalten? In Absprache mit dir erstellen wir einen Code, den du deinen Teilnehmern mitteilst. Sie suchen sich in unserem Shop ihr Lieblingsmodell aus und bestellen es kostenfrei unter Angabe des Codes. Nach Ablauf der Anmeldefrist schicken wir dir alle bestellten Sets gesammelt zu.

Du übernimmst die Abrechnung mit deinen Teilnehmern, wobei du die Workshop-Gebühr direkt aufschlagen kannst. Alternativ können die Teilnehmer die DIY Kits auch direkt im Shop bezahlen und du berechnest ausschließlich deine Workshop-Gebühren.

Wir schicken dir für jeden Teilnehmer (jedes bestellte Set) ein Perlenbrett mit, auf dem die Mala-Ketten ausgelegt werden können. Die Bretter schickst du uns nach dem Workshop einfach zurück oder behältst sie, wenn du regelmäßig Workshops durchführst. Du bekommst außerdem ein eBook von uns (gerne auch im Vorfeld schon), das dir Tipps für die Organisation des Mala-Workshops gibt.

Um sicherzustellen, dass wir alle Materialien vorrätig haben, benötigen wir etwa zwei Wochen Vorlauf vor der eigentlichen Veranstaltung. Das klären wir aber am einfachsten direkt und persönlich.

 

Provision und Rabatte

Ab einer Mindestabnahme von fünf DIY Kits für Mala-Ketten gewähren wir dir 10% Verkaufsprovision. Diese Provision kannst du entweder an deine Teilnehmer/innen weiterreichen oder als Teil der Kompensation für deine Arbeitszeit nutzen.

Wenn du regelmäßig Workshops veranstaltest, können wir dir weitere Rabatte gewähren. Ab einer Gesamtabnahme von 20 Sets (bei Mindestabnahmen pro Bestellung von fünf Sets) gewähren wir dir 15% Provision, ab einer Gesamtabnahme von 50 Stück gewähren wir dir 20% Provision.

Die Bestellungen verfallen dabei nach zwei Jahren. Bestellzahlen, die länger als zwei Jahre zurückliegen, können daher nicht mehr in die Rabattierung mit einbezogen werden. Es sind ausschließlich die Stückzahlen bestellter DIY Mala-Ketten relevant. Die jeweils erreichte Rabattstufe kann zwar auch auf Armbänder oder sonstiges Zubehör angewandt werden, zahlen aber nicht auf die zu Grunde liegende Gesamtabnahme ein. Rabatte und Provisionen können selbstverständlich nur ab Erreichen der jeweiligen Grenze gewährt werden und nicht rückwirkend auf vorherige Bestellungen.

Die Rabatte gelten übrigens auch für Privatbestellungen.

Lasst von euch hören!

Wir freuen uns auf eure Anfragen und sind gespannt auf eure Veranstaltungsideen. Natürlich sind wir auch immer offen für individuelle Kooperationen.