Tag 18: Lasse deine Gedanken treiben

In der ersten Wochenhälfte kannst du oft eine Müdigkeit in dir wahrnehmen. Die ersten Arbeitstage der Woche haben dich wieder in Beschlag genommen, das Wochenende ist noch weit. Da tut es gut, deine Gedanken einfach mal auf Reisen zu schicken, um dich wieder zu regenerieren.

Suche dir ein inneres Bild, das für dich Ruhe ausstrahlt. Das kann der schwebende Tanz der Quallen, wie hier im Bild sein, das können ziehende Wolken sein oder der Wind, der sanft durch ein Getreidefeld weht. Was immer deinen Blick öffnet und dich in seinen Bann zieht.

Stelle dir in deiner Meditation diese Szene so genau wie möglich vor. Versuche, den sanften Bewegungen zu folgen, versuche, die leisen Geräusche zu hören. Verliere dich in diesem Bild und nimm wahr, wie deine Gedanken ebenfalls ganz ruhig werden.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht