Tag 10: Beginne jeden Morgen neu

Heute ist bereits der zehnte Tag unserer Challenge. Seid ihr noch dabei? Habt ihr es geschafft, jeden Tag zu meditieren? Gerade im grauen und dunklen Januar tut es gut, dem Geist durch eine regelmäßige Meditationspraxis Erfrischung zu gönnen. Aber genauso werden wir in dieser Zeit besonders verführt, die spirituelle Routine schleifen zu lassen und die Abende vor dem Fernseher, auf der Couch zu verbringen.

Wenn du vielleicht auch das schlechte Gewissen spürst, weil du nicht jeden Tag dabei warst, ist der heutige Montag ein guter Tag, um wieder einzusteigen. Mach dir keine Vorwürfe wegen etwaiger Versäumnisse in der Vergangenheit, sondern sieh jeden Morgen, jede neue Woche als eine Chance, dir etwas Gutes zu tun. Denke daran, dass es vor allem darum geht, Gewohnheiten auszubilden.

Leg doch einfach jetzt, genau in diesem Moment, das Handy zur Seite, stelle dir den Wecker auf fünf Minuten und setze dich bequem, aber aufrecht hin. Atme tief ein und aus und lass den Atem dann ruhiger werden. Folge dem natürlichen Luftstrom und lass ihn in dich hinein und aus dir heraus strömen. Nimm wahr, wie du dich entspannst und wie sich ein Gefühl der Ruhe und Harmonie einstellt. Nach den fünf Minuten bedanke dich bei dir und freue dich, dass du etwas nur für dich getan hast.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht