Erwecke deine Spiritualität

Die zehnte Rauhnacht, die dem Oktober zugeordnet ist, lässt uns wieder achtsamer werden. Nach den vergangenen Rauhnächten und der Beschäftigung mit uns und unseren Wünschen sind wir feinfühliger geworden. Wir spüren eine Sehnsucht zum Göttlichen und Spirituellen.

Um uns dem höheren Sein anzunähern, lassen wir die Visionen in uns erstarken. Wir ziehen uns noch einmal in tiefe, versenkende Meditationen zurück, um uns wahrzunehmen. Merkst du bereits eine Veränderung in dir? Merkst du, dass die Themen der letzten Tage in dir arbeiten und was sie in dir auslösen? Dieser Prozess kann durchaus schmerzvoll sein, daher verwundert es nicht, dass wir uns nun nach etwas wie Erlösung, Führung durch höhere Mächte sehnen.

Es kann sein, dass du dich erschöpft fühlst, mitgenommen von den großen Gefühlen der letzten Rauhnächte.

Daher empfehlen wir dir heute vor allem eine tiefe Meditation und ein Aromaritual. Nutze etwa die Weihrauch-Teelichter aus unserem Rauhnachts-Set und lasse sie während deiner Meditation brennen, so dass der Weihrauch-Duft dich begleitet. Ein perfekter Begleiter für die Meditation sind auch ätherische Öle.

Verbinde dich mit dir und öffne dich für das Leben. Vertraue darauf, dass es sich fügen wird und dass es Kräfte gibt, die dich gut durch dein Leben geleiten.

Wenn dir danach ist, kannst du die positive Energie durch ein abschließendes Räuchern mit den Palo Santo Hölzern noch verstärken.

 

 

Lapislazuli ist ein Stein, der gerade in der Meditation, den Zugang zur eigenen Spiritualität befördert. Er soll starke mediale Fähigkeiten haben und dabei helfen, die Aufmerksamkeit zu fokussieren. Lapislazuli soll wie kaum ein anderer Stein in der Lage sein, in die Tiefe des eigenen Geistes hineinzuführen.

Lapislazuli ist auch als der Stein der Könige bekannt, da er bereits im Altertum verehrt wurde und bei den alten Ägyptern den Pharaonen als kostbarste Grabbeigabe mitgegeben wurde.

Wenn du unsere Rauhnachts-Mala knüpfst oder ein Schmuckstück aus Lapislazuli besitzt, nimm die Steine während deiner Meditation in die Hände. Fühle, wie der Stein dir dabei hilft, dich zur Spiritualität zu öffnen und in die lichtvollen Sphären einzutreten. Bewahre dir dieses Gefühl für Zeiten, in denen du dich zu stark geerdet, zu eingeschränkt von tatsächlichen Begebenheiten fühlst.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht