Feiere den Neubeginn

Das neue Jahr ist angebrochen. Die achte Rauhnacht fällt mit dem Neujahrstag zusammen und steht – nicht überraschend – für den Neubeginn und die Geburt des Neuen. Das Jahr ist jungfräulich und so können wir uns ebenfalls wie ein unbeschriebenes Blatt neu ausrichten und uns mit kindlicher Unschuld auf das Kommende freuen.

Die heutige Rauhnacht steht symbolisch für den Monat August und damit für die bereits spürbare Klarheit des Sommers. Der Rausch des Frühsommers ist vorbei und es wird Zeit, Entscheidungen für den Fortgang des Jahres, für den Herbst zu treffen.

Werde dir klar, wie das neue Jahr für dich sein soll, wie es sich anfühlen soll, welche Veränderungen du umsetzen möchtest – aber auch, was so bleiben soll, wie es ist. Weil es gut so ist.

Zelebriere heute ganz bewusst den Neuanfang. Beginne etwa ein neues Journal um deine Gedanken festzuhalten. Lege deinen Edelsteinschmuck mindestens acht Stunden auf Amethyst, um seine Energie zu erneuern und aufzuladen. Zünde eine neue Kerze an.

Du kannst auch mit deiner bevorzugten Orakeltechnik Vorhersagen für das neue Jahr treffen, wie zum Beispiel mit dem Legen von Tarot-Karten.

In deiner Meditation kannst du dich in das neue Jahr hineinversetzen. Visualisiere das, was du erleben möchtest, und formuliere deine Erwartungen als Wünsche an das Universum. Schreibe diese Wünsche auf und vernichte dann den Zettel (verbrennen, in den Fluss werfen o.ä.). Ganz wichtig ist es, die Wünsche vor dem Verbrennen nicht mehr zu lesen. Überlasse es dem Universum sich um die Erfüllung zu kümmern.

 

 

Unser Stein für den Neuanfang ist der Fluorit, der uns Intuition, Klarheit und Konzentration schenken kann. Der Fluorit kann uns auf vielen Ebenen inspirieren, da er die Kraft und Energie nahezu aller anderen Heilsteine in sich trägt. Er fördert die Aufnahmefähigkeit und kann uns vor Prüfungsangst bewahren.

Wenn du unsere Rauhnachts-Mala knüpfst oder ein Schmuckstück aus Fluorit besitzt, nimm die Steine zum Abschluss deines heutigen Rauhnachts-Rituals noch einmal in die Hand und fühle, wie ihre Kühle und Klarheit in dir zu wirken beginnt. Wie der Lärm der vergangenen Silvesternacht weicht und du dich auf das Neue besinnen kannst. Trage dieses Gefühl der Frische im kommenden Jahr bei dir und greife darauf zurück, wenn alles um dich herum in Hektik zu versinken droht.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht